Die getönten GlĂ€ser einer Sonnenbrille verringern die LichtdurchlĂ€ssigkeit und schĂŒtzen primĂ€r vor der unangenehmen Blendwirkung und den schĂ€dlichen Auswirkungen des Sonnenlichts.

 

In unseren Breitengraden finden Sie meistens Sonnenbrillen mit einem Schutz von UV 400, der einer Reduktion von 50 – 75 % entspricht, was normalerweise ausreichend ist.

 

Sonnenbrillen in Frankfurt bietet aber BrillenglÀser mit einem höheren Schutz an. Am Meer, Eisregionen oder in Bergen wird ein Reduktionswert von 85 % empfohlen.

 

Zum Schutz Ihrer Sehkraft kaufen Sie Ihre Sonnenbrille in Frankfurt beim Optiker Carl MĂŒller. Hier erhalten Sie Sportbrillen, die den ultravioletten Strahlungsanteil und den Streulichteinfall durch eine optimale BrillenglasgrĂ¶ĂŸe und -form erheblich reduzieren.

Modisches Accessoire mit gleichzeitigem UV-Schutz fĂŒr Ihre Augen

Heutzutage gehört die Sonnenrille, in der Modeszene auch Shades genannt, zum perfekten Sommeroutfit. Sie ist ein wie Schmuck oder die Handtasche ein unverzichtbares, modisches Accessoire.

 

Ob Damen oder Herren ziert sie die Gesichter und mancher Mann verbirgt gern hinter den verspiegelten GlÀsern einer coolen Pilotenbrille seine Blicke auf eine attraktive Dame.

Es werden nicht nur die Augen vor schĂ€dlicher UV-Strahlung geschĂŒtzt, sondern die Sommerbekleidung ist erst mit einer trendigen Shades komplett. Neben dem modischen Aspekt ist die Blockierung der UV-Strahlung zum Schutz der Augen und zur guten Sicht unverzichtbar.

 

Die meisten Modedesigner haben zu ihren Kollektionen die passende Sonnenbrillen. Diese sind aus hochwertigen Materialien gefertigt und haben oftmals in Trendfarben getönte GlÀser.

Sonnenbrille Frankfurt – Die 5 Tönungsstufen

FĂŒr einen zuverlĂ€ssigen Schutz der Augen werden BrillenglĂ€ser in 5 unterschiedlichen Tönungsstufen angeboten. Diese werden entsprechend der BedĂŒrfnisse des Kunden im BeratungsgesprĂ€ch von unseren kompetenten Mitarbeitern ermittelt. Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass der UV-Schutz an der Farbe der GlĂ€ser erkannt werden kann.

 

Die fĂŒnf Filterkategorien werden an dem Grad der benötigten Schutzwirkung unterschieden:

Kategorie 0

Bedeutet eine sehr eingeschrÀnkte Reduzierung der Sonneneinwirkung von 20 % Tönung.

Kategorie 1

Ist fĂŒr bedeckte Tage mit einer Tönung von 20 – 57 % ausreichend.

Kategorie 2

Eine Tönung von 57 – 82 % genĂŒgt als normaler Blendschutz fĂŒr mitteleuropĂ€ische Sommertage.

Kategorie 3

An WasserflĂ€chen, Strand, Bergen sowie in SĂŒdeuropa wird eine Tönung von 82 - 92 % angeraten.

Kategorie 4

Eine Tönung von 92 – 97 % ist im Hochgebirge und bei Gletscherwanderungen unbedingt erforderlich.

Die 3 Farbarten fĂŒr Ihre SonnenbrillenglĂ€ser

Die meisten BrillenglĂ€ser werden in Braun, Grau oder GrĂŒn getönt. Grau ist farbneutral und bewirkt nur eine leichte FarbverfĂ€lschung. GrĂŒne BrillenglĂ€ser sind ebenfalls nur schwach farbverfĂ€lschend, verstĂ€rken aber grĂŒne Farbtöne.

 

Blau, rot, gelb oder violett gefÀrbte BrillenglÀser sind von dem jeweiligen Modetrend abhÀngig und ihre Schutzwirkung sollte auf jeden Fall vom Optiker abgeklÀrt werden.

Farbfilter bei Sonnenbrillen

Sonnenbrillen mit Farbfilter werden oft bei verschiedenen Sportarten getragen. Neben dem Farbfilter entscheidet auch die Form der Brille und der BrillenglĂ€ser ĂŒber den erforderlich Schutz Ihrer Augen. Ein optimiertes Brillengestell mit hochwertigen GlĂ€sern vermindert den Streulichteinfall und den ultravioletten Strahlungsanteil der Sonnenstrahlen.

 

Eine zusĂ€tzlich selektive Lichtreduktion wird mit Polarisationsfiltern erreicht, die bei der Brillenglasveredlung in Form hauchdĂŒnner Folien aufgetragen werden. Blendende Lichtreflexe werden weggefiltert, sofern der Kopf gehoben oder gesenkt, aber nicht seitlich bewegt, wird.

 

Da Lichtbrechungen aus allen Richtungen erfolgen, achten Sie neben dem korrekten Farbfilter auch auf eine gut, nah anliegende Sonnen- / Sportbrille. Dies ist beispielsweise beim Radfahren und anderen Outdoor-AktivitĂ€ten nĂŒtzlich.

Sonnenbrillen mit Verlaufstönungen

Sonnenbrillen mit VerlaufsglĂ€sern sehen nicht nur modisch up to date aus, sondern sind Ă€ußerst praktisch. Mit diesen Sonnenbrillen sind Sie immer perfekt ausgestattet, denn die Tönung wird von unten nach oben immer krĂ€ftiger. Dies ermöglicht einen klaren Blick und eine gute Sicht nach unten, wobei die von oben eintretenden Sonnenstrahlen abgeblockt werden.

 

Entgegen einer Sonnenbrille mit voll getönten BrillenglÀsern werden bei GlÀsern mit Farbverlauf unterschiedliche LichtverhÀltnisse abgedeckt.

 

Bei BrillenglĂ€sern mit einer Verlaufstönung lassen sich Entfernungen besser einschĂ€tzen, was die Sicht verbessert und vor UnfĂ€llen schĂŒtzt. Beim Autofahren können die Instrumente leichter abgelesen werden, ein schönes Buch am Pool kann auch im Schatten gut gelesen werden. Der gewĂ€hlte UV-Schutz wird an jeder Stelle des Brillenglases gewĂ€hrt.

Selbsttönende GlÀser

Selbsttönende bzw. phototrope BrillenglÀser sind sehr komfortabel, wenn sie oftmals zwischen sonnigen, schattigen oder dunkleren Standorten wechseln.

 

Bei zunehmender UV-Strahlung verdunkeln sich die GlÀser selbststÀndig. Ein dauernder Wechsel zwischen Sonnenbrille und der normalen Brille macht eine Brille mit selbsttönenden GlÀsern zu einem praktischen Begleiter.

 

Die Phototropie bei braunen oder grauen BrillenglĂ€sern basiert auf einer reversiblen Transformation eingelagerter silberhalogenidhaltiger Ausscheidungen. Bei großer Helligkeit verdunkeln sich die GlĂ€ser schnell, die Anpassung an eine dunklere Umgebung erfolgt langsamer. Der zeitliche Unterschied erfolgt dadurch, dass sich im Brillenglas zwei gegenlĂ€ufige Reaktionen abspielen.

HĂ€ufig gestellte Fragen

im Bereich SonnenBrillen Frankfurt